Nachgefragt: Familie und Beruf

140 Zeichen zeigen, dass Vereinbarkeit noch immer keine Selbstverständlichkeit ist. Interessant: zuerst haben nur von Frauen auf meine Twitterfrage geantwortet:

Es gibt nun doch Männer, die sich zu Wort melden…

2 Gedanken zu „Nachgefragt: Familie und Beruf

  1. Franziska

    … Jeden Tag eine erneute Anstrengung mit Opfern auf beiden Seiten. Gäbe es eine bessere (bezahlbare) Kinderbetreuung (vor allem im Süden Deutschlands) wäre es wahrscheinlich entspannter.

    Antworten
  2. Janet H.

    Im “Osten” einfacher, da flächendeckend eine Kinderbetreuung vorhanden ist – Kita, Hort usw. Am Anfang ist einfach einige Planung nötig, mit genügend Freiraum und Puffer. Dann ist dies auch ohne große Abstriche und Stress möglich. Ich sehe es nicht als Belastung, meine Familie ebenfalls nicht.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>